top of page
  • jw3229

Georg Bamberger gibt Vorstandsamt ab – Nachfolge geregelt



Kürzlich hat Georg Bamberger seine Vorstandskollegen Alexandra Seifried und Erwin Hegele, sowie die untergeordneten Ressortleiter darüber informiert, dass er sein Amt als Vorstandmitglied des TV 1863 Gundelfingen e.V. vorzeitig abgibt. Bamberger gab dabei private und familiäre Gründe an. Gleichzeitig kündigt das ausgeschiedene Vorstandsmitglied an, dem TV Gundelfingen „selbstverständlich auch in Zukunft mit Rat und Tat zur Verfügung“ zu stehen. Insbesondere will sich Bamberger künftig weiterhin um das Thema Datenschutz kümmern.


Bamberger war eine treibende Kraft, um eine Neustrukturierung des Vereins auf Führungsebene voranzutreiben. Im Anschluss an die langjährige und erfolgreiche Ära des TV Gundelfingen mit Rudi Kaufmann als 1. Vorsitzenden an der Spitze, gelang es, den Generationswechsel zu schaffen. Ein modernes Ressortprinzip wurde eingeführt, das zum einen die Vorstandsaufgaben auf drei gleichgestellte Vorstandsmitglieder und verschiedene Ressorts verteilt. Diese wiederum werden von eigenen Ressortleitern eigenständig geführt und vorangebracht.

Diesem Ressortprinzip mit klar definierten und verteilten Aufgabenbereichen ist es auch zu verdanken, dass nach nur kurzer Suche ein Nachfolger für Georg Bamberger für das aktuell vakante Vorstandsamt gefunden werden konnte. Im internen Kreis hat sich der designierte Vorstand bereits vorgestellt. Das letzte Wort haben freilich die Vereinsmitglieder, die bei der nächsten Jahreshauptversammlung im Herbst dieses Jahres, den Kandidaten im Amt bestätigen können. Bis dahin ist die aktuell verbliebene Vorstandsriege mit Erwin Hegele und Alexandra Seifried voll handlungsfähig – auch das ist ein Gewinn des neuen Ressortprinzips und der daraus resultierenden und neu aufgesetzten Vereinssatzung, die bei der jüngsten Jahreshauptversammlung mit großer Mehrheit verabschiedet wurde.

An der Stelle gilt Georg Bamberger von Seiten des Hauptvereins für die geleistete Arbeit und die positive Energie, die er insgesamt in die Vereinsarbeit gebracht hat, großen Dank und Anerkennung. Der TV Gundelfingen ist aktuell in den Abteilungen stark aufgestellt und kann optimistisch in die Zukunft blicken.

30 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

コメント


bottom of page